Zum Inhalt

Blog

Steyr braucht keine Westspange sondern ein Verkehrskonzept!

  • von
  • Blog

| Text und Fotos von Dr. Johanna Klügl | Ich bin am Wochenende die geplante Trasse der Westumfahrung Steyr, die sogenannte Westspange, mit dem Rad abgefahren und habe mich furchtbar geärgert. Warum? Ein wunderschöner Grüngürtel mit kleinen Wäldern, Wiesen, Feldern, einem Bach wird einer Umfahrungsstraße in der Breite und Wuchtigkeit der B309 geopfert. Wo jetzt noch Spaziergänger, Mütter mit Kindern, Radfahrer, Jogger etc. unterwegs sind… Weiterlesen »Steyr braucht keine Westspange sondern ein Verkehrskonzept!

Noch eine Straße? Wie planlos!

Bericht vom Vortrag und der Diskussion mit Dr. Reinhard Seiß am 13.05.2022 im MAW 18.30, von Sabina Kieninger Am 13. Mai 2022 fand der Vortrag NOCH EINE STRASSE? WIE PLANLOS mit Dr. Reinhard Seiß statt, die Grüngürtel statt Westspange, Klimafokus Steyr und da Huat brennt gemeinsam im Museum Arbeitswelt veranstaltet haben. Dr.Reinhard Seiß, ein gebürtiger Steyrer, lebt und arbeitet in Wien als freier Raumplaner und Berater,  und produziert Dokumentarfilme und Radiobeiträge über Stadtentwicklung. Im Vortrag dokumentierte er eindrucksvoll, wie durch Raumplanung das Mobilitätsverhalten… Weiterlesen »Noch eine Straße? Wie planlos!

Online Riese Amazon in Kronstorf?

  • von
  • Blog

| Text: Ute Freyschlag | Als ich vorigen Herbst in Mörbisch war, hatte der Neusiedlersee einen wesentlich niedrigeren Wasserstand, als es offenbar lange Zeit der Fall war. Die Klimaerwärmung macht ihm zu schaffen und betrifft auch die Felder im Osten unseres Landes, der Kornkammer Österreichs. Laut einer Studie der AGES (BEAT – Bodenbedarf für die Ernährungssicherung in Österreich) werden die Erträge dort bald um 50%… Weiterlesen »Online Riese Amazon in Kronstorf?

Mehr Asphalt und weniger Leben: die Westspange

  • von
  • Blog

Von Sabina Kieninger: Es sieht so aus, als wollten wir unserem Ruf, in Österreich die großzügigsten Straßenbauer Europas zu sein, auch in Steyr schwungvoll Folge leisten! Der Bau der Westspange würde viele Hektar fruchtbaren Bodens zerstören. Schon beim Straßenbau werden große Mengen an CO2 freigesetzt. Dazu kommen die Abgase der Fahrzeuge. Wir können davon ausgehen, dass die Einladung zum bequemen Fahren angenommen wird: Die Autos… Weiterlesen »Mehr Asphalt und weniger Leben: die Westspange

Neues Denken, neue Wege

  • von
  • Blog

Von Michaela Ehrenbrandtner: Veränderung steht uns gut – besonders in dieser Zeit. Wohin wir uns als Mensch entwickeln, liegt aber an uns. Jeder und jede von uns ist frei und kann jederzeit damit beginnen, ein wichtiger, einzigartiger und unersetzlicher Teil der Entfaltung allen Lebens auf der Erde zu sein. Denn es ist niemals eine Mehrheit, die einen Wandel hervorbringt, sondern eine Minderheit die interessante Alternativen… Weiterlesen »Neues Denken, neue Wege

Eine Weihnachtsgeschichte aus der Christkindlstadt Steyr

  • von
  • Blog

Jürgen Hutsteiner erzählt: Neulich fand ich in der Mediathek von 3Sat eine Sendung, in der es um die Folgen des Klimawandels geht. Gleich im ersten Beitrag wird die anhaltende Dürre in Madagaskar thematisiert. Die dort gesehenen Bilder lassen mich – als vierfachen Familienvater – jetzt schon seit über einer Woche nicht los. Da versuchen verzweifelte Mütter noch irgendwie etwas Essbares für ihre Kinder ranzuschaffen. Zuerst… Weiterlesen »Eine Weihnachtsgeschichte aus der Christkindlstadt Steyr

Neue Bodenversiegelungen im Steyrer Grüngürtel?

  • von
  • Blog

Sabina Kieninger nimmt zum geplanten Wohnbau bei den Stadtgutteichen in Gleink Stellung [OÖN 24.11.2021 ] Neben den Steyrer Stadtgutteichen ist der Bau von 120 Wohnungen geplant. Der Bereich, in dem gebaut werden soll, ist als Brunnenschutzgebiet und als Naherholungsgebiet ausgewiesen. Der Architektenwettbewerb läuft bereits. Die GWG hat das Projekt initiiert und auf den Weg gebracht.Klar, Schaffung von Wohnraum ist gut und wichtig. Aber warum werden… Weiterlesen »Neue Bodenversiegelungen im Steyrer Grüngürtel?

Wie hält es die Region Steyr mit der Klimaneutralität?

  • von
  • Blog

P. Czermak fragt sich: Wie lässt sich das Ziel der Klimaneutralität in der Gemeinde umsetzen? Vor der OÖ-Wahl wurden von www.klimaallianz-ooe.at in allen 438 oberösterreichischen Gemeinden alle zur Wahl antretenden Ortsparteien befragt, ob sie dem bundesweiten Ziel der Klimaneutralität bis 2040 als Grundlage ihrer künftigen Gemeindetätigkeit zustimmen? In 13 weiteren Fragen wurden Umsetzungsschritte in verschiedensten Maßnahmenfeldern abgefragt. Die Ergebnisse wurden auf www.klimawahlen.at dokumentiert. In fast… Weiterlesen »Wie hält es die Region Steyr mit der Klimaneutralität?

Eine gute Nachricht

  • von
  • Blog

Die Stadt Steyr entschließt sich zu einem Ausstieg aus der fossilen Verbrennungswärme im Rathaus. Und das zu Beginn einer neuen Legislaturperiode. Wir gratulieren Neo-Bürgermeister Markus Vogl für diese Entscheidung.Hackschnitzel-Fernwärme für das Rathaus und anderen Gebäuden kann sich als Einstieg in eine CO2 Reduktionspolitik sehen lassen. Vergessen sollte man aber dabei nicht, dass für diese erfreuliche Entwicklung ein großer Anteil einem außerordentlich engagierten Steyrer Bürger gebührt.Der… Weiterlesen »Eine gute Nachricht

den Westspangen-Verkehr auf ‚Schiene‘ bringen…

  • von
  • Blog

Aus der Antrittsrede des neuen Bgm. in der Gemeinderatssitzung am 04.11.2021: […] die Westspange ist auf Schiene […] Selbst wenn der Westspangen-Verkehr auf die Schiene gebracht würde……haben wir nach wie vor eine maßlose und fortschreitende Versiegelung ertragreichsten Bodens in einer der fruchtbarsten Regionen Österreichs.…sind die Radwege in und um Steyr mit dem politisch beliebten Konzepts des Lückenschlusses mehr als nur ein bisschen verbesserungsbedürftig.…bleibt der öffentliche… Weiterlesen »den Westspangen-Verkehr auf ‚Schiene‘ bringen…